Kirche

Die Idee eine Kirchengemeinde zu gründen entstand 1989.crkva_slider_02
Die erste Generation makedonischer Gastarbeiter gründete einen Vorstand.

1991 wurde dann Kirchengemeinde offiziell als e.V. im Mainzer Vereinsregister angemeldet.1994 war unsere kirchengemeinde Gastgeber der ersten Sitzung aller makedonischen Kirchengemeinden in Europa, es wurde sodann in Mainz die neue Europäische Diözese gegründet – ihren Vorsitz nahm der damalige Mitropolit Bischof Gospodin Gorazd ein.

Im Jahre 2005 fand ein Generationswechsel im Vorstand statt. Der damalige Vorsitzende übergab dem neu gewähltem Vorstandsvorsitzenden Mirce Filiposki die Leitung und Führung der jungen Kirchengemeinde. Unter der Leitung von Mirce Filiposki wurde ein neuer Vorstand – aus jungen und motivierten Gastarbeiterkinder der zweiten Generation-  gegründet. dieser junge Vorstand machte es sich zur Aufgabe eine eigene makedonische Kirche im byzantinischen Stil zu bauen. Ein schier unmögliches Projekt – so dachten viele …  Durch eine professionelle Organisation, viel Einsatz, Mut und ein unermüdliches Arbeiten im Ehrenamt, konnten die jungen Vorstandsmitglieder bereits im Jahre 2007 ein eigenes Grundstück für den Bau Ihres Traumes erwerben.

Zwei Jahre später wurde am 26. September 2009 ein großes Fest zur Grundsteinlegung gefeiert.  An diesem Fest nahmen ca. 1500 Gäste aus der Region, aber auch den Nachbarländern teil. Im April 2010 begann man sodann mit dem Bauen der Kirche und dem Gemeindehaus. Der Bau dauerte nur 4 Jahre und konnte im Herbst 2014 als beendet erklärt werden. Die Stadt Main nahm das Bauprojekt mit lobenden Worten ab und berichtete mehrfach in den hiesigen Medien darüber. Im Sommer 2015 wird das große Einweihungsfest gefeiert.

Neue_Kirch-Ansicht_oben

Neue_Kirche